Spielbericht – Hertha BSC Berlin vs. Bayer 04 Leverkusen – Bundesliga 14. Spieltag

In einem starken und spannenden Bundesligaspiel trennten sich Hertha BSC Berlin und Bayer 04 Leverkusen mit 3:3 am 14. Spieltag. Nach 5 Minuten musste sich Bernd Leno im Tor der Leverkusener erstmals richtig auszeichnen, als er einen Foulelfmeter von Levan Kobiashvili hielt, nachdem zuvor Daniel Schwaab den Ball im Strafraum mit der Hand spielte. 2 Minuten später konnte Leno aber nichts gegen den Führungstreffer von Pierre-Michel Lasogga machen und nach 17 Minuten sah es noch bitterer für die Werkself aus, da Ömer Toprak den Ball zum 2:0 ins eigene Tor beförderte. Doch Eren Derdiyok konnte in der 24. Minute zumindest den Anschlusstreffer für die Leverkusener erzielen, ehe es mit dem 2:1 auch in die Halbzeitpause ging. Nach der Pause drehte Bayer 04 Leverkusen richtig auf, allen voran Eren Derdiyok, der Leverkusen mit 2:2 Ausgleich (64. Minute) sowie dem 2:3 Führungstreffer (79. Minute) belohnte. Doch Hertha BSC hatte mit Pierre-Michel Lasogga auch noch einen Trumpf im Ärmel und Lasogga konnte in der 82. Minute doch noch den am Ende verdienten 3:3 Ausgleich erzielen. Michael Ballack erlebte über die vollen 90 Minuten somit ein spannendes und abwechslungsreiches Spiel, dem er aber nicht seinen Stempel aufdrücken konnte.

Verwandte Artikel