DFB bestraft Michael Ballack mit Geldstrafe

8.000 Euro Geldstrafe für die „Scheiß FC Köln“ Rufe

Michael Ballack ist nach seinen provokanten Schmähgesängen im Anschluss an des Bundesligaspiel zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem FC Schalke 04 vom Deutschen Fußball Bund zu einer Geldstrafe von 8.000 Euro verurteilt worden. Capitano Ballack, der nach dem Spiel in der Fankurve die Fans zu „Scheiß FC Köln“ Sprechchören anfeuerte, entschuldigte sich im Anschluss für sein Fehlverhalten und verwies auf eine Ãœberreaktion auf Grund der positivien Euphorie nach dem wichtigen Sieg gegen Schalke 04. Eine ähnliche hohe Strafe hatte der DFB vor 2 Jahren gegen Bremens Tim Wiese auf Grund eines ähnlichen Deliktes verhängt.

Alles in allem kommt Michael Ballack mit einem ganz ganz kleinen blauen Auge davon, denn was sind für einen Millionär schon 8.000 Euro Strafe?

Verwandte Artikel