Slowakei, Paraguay, Niederlande und Japan lösen Achtelfinaltickets

Mit einer faustdicken Ãœberraschung endet der letzte Vorrundenspieltag in Gruppe E, denn die Slowakei wirft Weltmeister Italien nach einem 3:2 aus dem Turnier. Gruppensieger wird Paraguay, den ein 0:0 gegen Neuseeland langt. Die Slowakei spielte von Anfang an nach vorne und suchte ihre Chance in der Offensive und nach 25. Minute erzielte Robert Vittek das umjubelte 1:0. Die Italiener fanden auch nach der Halbzeit zunächst nicht ins Spiel und Vittek war es erneut, der in der 73. Minute auf 2:0 erhöhte. Antonio di Natale machte dann den Italiener in der 81. Minute mit seinem Anschlusstreffer wieder Hoffnung und als der Ball zum 2:2 im Tor zappelte wäre Italien wieder weiter gewesen, doch das Tor zählte auf Grund einer Abseitsstellung nicht. Die Slowakei nutze dann nach einem Einwurf eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr von Italien in Form von Kamil Kopunek in der 89. Minute zum 3:1 aus und spätestens jetzt dürfte jedem klar gewesen sein, dass der Weltmeister Italien die Segel schon in der Vorrunde streichen muss, da half auch der Sonntagsschuss von Fabio Quagliarella in der Nachspielzeit zum 3:2 nichts mehr. Der Weltmeister von 2006 Italien ist somit die schlechteste Mannschaft in Gruppe E, sogar die von allen als Kanonenfutter bezeichneten Neuseeländer haben mehr Punkte geholt als der Ex-Weltmeister, die verdient die Heimreise antreten müssen. In Gruppe F sicherte sich die Niederlande mit einem 2:1 Sieg über Kamerun den Gruppensieg, die Tore für Holland erzielten Robin van Persie (36. Minute) sowie Klaas-Jan Huntelaar (84. Minute), während Samuel Eto’o für Kamerun per Handelfmeter in der 65. Minute den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte. Im Entscheidungsspiel um Platz 2 in Gruppe F siegte Japan mit 3:1 gegen Dänemark. Die Japaner trafen in der 1. Hälfte mit zwei schönen Freistosstreffern von Keisuke Honda (17. Minute) sowie Yasuhito Endo (30. Minute). Jon Dahl Tomasson konnte zwar in der 81. Minute den Foulelfmeter nicht verwandeln, aber dafür den Abpraller zum 2:1 ins Tor schieben, doch dies nutzte den Dänen auch nichts mehr, da nach schöner Vorarbeit von Honda Shinji Okazaki in der 87. Minute den 3:1 Endstand besorgte. Im Achtelfinale trifft Japan nun auf Paraguay, während die Niederlande es mit der Slowakei zu tun bekommt.

Weltmeister Italien fliegt in der Vorrunde raus
Markiert in: