Bittere 0:1 Niederlage zieht die Deutschen auf den Boden der Tatsachen zurück

Ganz Fussballdeutschland wartete gespannt auf das zweite Gruppenspiel der DFB-Elf nach dem Gala Auftritt gegen Australien, doch gegen Serbien gab es nicht den erhofften zweiten glanzvollen Auftritt, sondern eine Niederlage die die Deutschen wieder auf den Boden der Tatsachen zurückbringt und der jungen Mannschaft zeigte, wie „leicht“ man ihnen das Leben schwer machen kann. Einen weiteren entscheidenden Anteil an der Niederlage der deutschen Nationalmannschaft hatte sicherlich auch Schiedsrichter Alberto Undiano Mallenco aus Spanien, der relativ früh für kleinliche Fouls gelbe Karten an beide Seiten aus Deutschland und Serbien verteilte, so kam es auch dass Miroslav Klose in der 37. Minute nach seinem zweiten dummen Foul vom Schiedsrichter mit Gelb-Rot vom Platz gestellt worden ist. Die Serben nutzen den Schock der Deutschen und gingen eine Minute später in der 38. Minute durch Milan Jovanovic nach Flanke von Milos Krasic und Kopfballverlängerung von Nikola Zigic mit 1:0 in Führung. Holger Badstuber, sowie Per Mertesacker sahen bei dem Gegentor nicht gut aus, da Badstuber die Flanke von Krasic und Mertesacker nicht den Kopfball von Zigic verhindern konnte. Vor der Pause hätte Sami Khedira fast den Ausgleich für die DFB-Elf erzielt, doch der Ball prallte von der Latte nicht hinter die Linie sondern wieder zurück ins Spielfeld. Nach der Pause drängte die deutsche Elf auf den Ausgleich, während die Serben noch ein paar gute Chancen nach Kontern hatten, doch weder die Einwechselungen von Cacau, Marko Marin und Mario Gomez noch eine unglückliche Abwehraktion von Nemanja Vidic, der den Ball im Strafraum mit der Hand berührte und es Handelfmeter für die deutsche Mannschaft gab, führte zum Ausgleich der DFB-Elf, da Lukas Podolski mit dem Elfmeter an Serbiens Torwart Vladimir Stojkovic scheiterte. Im letzten Gruppenspiel wird es jetzt für die DFB-Elf gegen Ghana um Bundestrainer Joachim Löw um alles oder nichts gehen und es bleibt zu hoffen, dass diese Niederlage dazu führt, dass die DFB-Elf noch stärker wird und jetzt zu einer Turniermannschaft heranwächst. Die weiteren beiden Spiele an diesem Tag aus Gruppe C endeten beide unentschieden. Slowenien ging zwar gegen die USA durch Tore von Valter Birsa (13. Minute) und Zlatan Ljubijankic (42. Minute) in Führung, doch die Amerikaner kamen durch Landon Donovan (48. Minute) und Michael Bradley (82. Minute) zum Ausgleich und zum schlussendlich verdienten Punktgewinn. England gelang es gegen stark spielende Algerier nicht ein Tor zu erzielen und hatte Glück, dass auch Algerien nicht eine ihrer Chancen verwerten konnte und so sich beide Mannschaft mit 0:0 trennten.

Deutschland verliert gegen Serbien und zudem Klose mit Gelb-Rot
Markiert in: